Rechtliche Bestimmungen

 

Die gesetzliche Bestimmungen - Recht und gesetz

Recht und gesetz.

Zwingende gesetzliche Bestimmungen für eine Website

Das Gesetz schreibt vor, dass Unternehmen bestimmte zwingende gesetzliche Bestimmungen auf einer Website durch einfachen Zugriff auf die Seite eingeben müssen. Das Ziel ist in erster Linie der Schutz der Nutzer, der es ihnen ermöglicht, die Webmaster der besuchten Seiten zu identifizieren und zu kontaktieren. Dies gilt sowohl für den Herausgeber einer professionellen Website als auch für den Autor eines persönlichen Blogs, denn in beiden Fällen sind beide Personen für alle auf ihrer Website verfügbaren Inhalte verantwortlich.

In Frankreich schreibt das Gesetz Nr. 2004-575 vom 21. Juni 2004 über das Vertrauen in die digitale Wirtschaft (LCEN) eine Reihe von Hinweisen auf den Verlag vor. Die Website eines jeden Verlegers,”ist es, zu wissen, wie, persönlich oder beruflich,” Respekt und haben eine obligatorische Seite für ein Rechtsgutachten.

Die gesetzliche Bestimmungen. Wenn eine Website von einem Unternehmen veröffentlicht wird.

Die “Eigenschaften” der Website müssen mindestens enthalten:

    – Der Name.
    – Die Zentrale.
    – Eine Telefonnummer.
    – Der Name des Direktors, der Publikation und/oder des Chefredakteurs.

Fügen Sie ggf. die Registrierungsnummer im Handelsregister (RCS) oder in den Branchenverzeichnissen hinzu.

Die gesetzliche Bestimmungen. Wenn eine Website von einer Einzelperson veröffentlicht wird

Die “Eigenschaften” der Website müssen mindestens enthalten:

  • Name.
  • Vorname
  • Firmenanschrift
  • Telefon-Nummer

“Sie kann nicht anonym bleiben, da die genauen Angaben des Herausgebers erfolgreich an den Host übermittelt wurden. Der Auftraggeber ist dann verpflichtet, Informationen über den Verlag offen zu legen, jedoch nur im Rahmen eines Gerichtsverfahrens”.

Die gesetzliche Regelung. Wenn ein Online-Shop verkaufen

Die E-Commerce-Seite muss bestimmte gesetzliche Bestimmungen und einen besonderen Hinweis enthalten:

    – Die allgemeinen Verkaufsbedingungen
    – Die durchschnittliche Verspätung
    – Rückzahlungsbedingungen

Unterkunfts bedingungen

Sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen müssen wir auch die Informationen zur Verfügung stellen, die die Website beherbergen, nämlich:

    – Name des Hosting-Providers
    – Firmenname
    – Anschrift der Firma
    – Telefon-Nummer

Die CNIL-Erklärung

Vergessen Sie bei diesen gesetzliche Verpflichtungen nicht, dass die gesamte französische Website bei der CNIL (Commission Nationale Informatique et Libertés) angemeldet werden muss. In der Tat müssen alle Dateien, die “personenbezogene Daten haben oder verarbeiten”, bei dieser Organisation registriert werden, die ihrerseits eine Meldenummer zur Verfügung stellt, die direkt oder indirekt in den Fingerabdruck gemäß dem Gesetz Nr. 2004-801 vom 6. August 2004 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten aufgenommen wird. Das fragliche Rechtsgutachten muss auch die Bestimmung der personenbezogenen Daten und das Widerspruchsrecht sowie das Zugangsrecht und die korrekten Nutzer enthalten.

 

Für die verschiedenen Bereiche in Deutschland benötigen wir Händler, wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit bei uns haben. Füllen Sie das untenstehende Formular aus und werden Sie unser Exklusivpartner in Ihrer Region.

 

 

 

 

Die gesetzliche Bestimmungen - Logo of Farbe